Reitunterricht

 

Mein Ziel bei der Ausbildung des Freizeitreiters ist es, dass Pferd und ReiterInnen in einer Bewegungseinheit verschmelzen. So können Sie erleben, wie viel Freude es macht, sich mit dem Pferd „Eins“ zu fühlen.

 

Deshalb lege ich den Fokus der reiterlichen Ausbildung auf einen losgelassenen, ausbalancierten und dadurch auch sicheren Sitz. Gymnastische Übungen und Spiele helfen, dass Sie sich im Beckenring zentrieren, sich den Bewegungen des Pferdes anvertrauen können und lernen, sich mitnehmen zu lassen. Dadurch können Sie mit Unterstützung des Pferdes Ihr Körpergefühl weiterentwickeln und verfeinern.

 

 

 

Das Erspüren der gemeinsamen Bewegungen ist die Voraussetzung dafür, dass der ReiterIn sein Pferd mittels Sitz- und Schenkelhilfen aktivieren kann.

 

 

 

 

 

Selbstverständlich lernen Sie auch, wie Sie zu Ihrem Pferd beim Putzen und mit Hilfe von Führübungen eine positive Beziehung aufbauen können. Vom Boden aus können Sie besonders gut die Reaktionen Ihres Pferdes beobachten und viel über Ihren vierbeinigen Freund, aber auch über sich selbst erfahren. So führen uns die Pferde an Themen wie Klarheit, persönlichen Raum abgrenzen, Unsicherheiten, Ängste, Begeisterung und Zuneigung heran.

 

Für den Reitunterricht nutzen wir unseren Reitplatz im Grünen und das umliegende Gelände. Ich unterrichte in der Regel nur 1-2 Personen gleichzeitig, so dass ich JedeN individuell und ganzheitlich fördern kann.